Boot mieten oder kaufen?

Bootsfahrten sind schon etwas Tolles. Man hat das Gefühl die Freiheit in vollen Zügen genießen zu können. Manche mieten sich ein Boot für die Zeit ihres Urlaubes. Andere wiederum besitzen ein eigenes. Die Instandhaltung von Booten ist allerdings sehr teuer. Es kommt halt immer darauf an, wie oft man im Jahr mit dem Boot fahren möchte. Wenn man beispielsweise nur einen Bootsurlaub im Jahr machen möchte, dann zahlt sich die Anschaffung eines eigenen Bootes nicht aus. Des Weiteren muss man irgendwo einen Abstellplatz für das Boot mieten, was meist auch nicht ganz billig ist. In Summe ergeben sich doch schon horrende Kosten. Aber es kann sich durchaus auch auszahlen, wenn man an die vielen schönen Momente denkt, die man auf dem Wasser erleben kann. Ob alleine, zu zweit oder gleich mit mehreren Leuten, Spass hat man mit Sicherheit. In Österreich gibt es viele schöne Flüsse, Seen und Kanäle, die sich für Bootsfahrten anbieten. Nun stellt sich die Frage, ob man vielleicht einen Führerschein braucht um das Boot lenken zu können.

Ja, in Ferienländern wie Holland, Deutschland, Frankreich, Italien und Belgien muss man einen Sportbootführerschein besitzen. Nun wollen wir noch genauer darauf eingehen, was denn ein Bootsurlaub eigentlich genau ist. Spricht man über einen Bootsurlaub, so meint man nicht, dass die Urlauber die ganze Zeit auf dem Wasser verbringen. Denn es warten doch so viele Ausflugsmöglichkeiten am Rande der Fahrtwege. Man kann beispielsweise Stopps einlegen und Sightseeing Touren machen. Des Weiteren bietet sich auch das Nachtleben in großen Städten an. Man könnte aber auch viel Zeit an Bord verbringen mit anschließendem Grillabend. Eines ist auf jeden Fall sicher, Stress und Hektik sind weit entfernt wenn man mit dem Boot unterwegs ist.

3.4.10 18:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen